Kugelscheiben und Kegelpfannen dienen zur Übertragung von Spannkräften in den Fällen, in denen Spannelemente sich an nicht parallel zueinander liegende Spannflächen anpassen sollen. Die Paarung von Kugelscheiben mit Kegelpfannen ermöglicht ein Ausschwenken des Spannbolzens um 3°. Für Langlöcher dürfen nur Kegelpfannen Form G verwendet werden. Kegelpfannen Form D gelten nur für ebene geschlossene Ringflächen, nicht für Langlöcher.

Bezeichnung einer Kugelscheibe Form C mit d1=17 mm

Kugelscheibe DIN 6319 – C17

 

  • Auch in rostfrei oder anderem Sondermaterial lieferbar.

zu den Werkstoffen

  • Werkstoff : Einsatzstahl
  • Härte 550 + 100 HV10 –  Eht 0,2-0,4 mm
  • phosphatiert oder brüniert