Diese Sechskantmuttern werden für Gewinde­verbindungen verwendet, die häufig angezogen und gelöst werden. Die kugelige Auflagefläche gestattet bei Anwendung einer Kegelsenkung von 120° oder einer Kegelpfanne nach DIN 6319 Lageabweichnungen bei Spannelementen auszugleichen.

Bezeichnung einer Sechskantmutter Form B mit Gewinde M 20

Sechskantmutter DIN 6330 – B M20

Form B mit einseitig kugeliger Auflagefläche

  • Die Muttern sind auf beiden Seiten unter 120° bis auf den Durchmesser d2 angesenkt.
  • Auch mit Feingewinde, in höheren Güteklassen, in rostfrei oder anderem Sondermaterial lieferbar.
  • Werkstoff  : bis M 36 8 oder 10
    Material    : DIN EN 20898T2 > M 36
    240 + 62 HV 30 (188 + 114 HV 30 zulässig)