Die Nutmutter Typ KMTA wird durch dei Messingstifte, die mit Gewindestiften mit Innensechskant auf die Welle gepresst werden, gesichert. Das Profil des Hauptgewindes ist durch die Stirnseiten der Messingstifte geschnitten, um einen engen Formschluss zu erhalten. Der Winkel von 60° dient dazu, ggf. einen Schlag zwischen der Planfläche der Mutter und dem Gewinde der Welle innerhalb der Toleranzgrenzen von Welle und Mutter auszugleichen.

Bezeichnung einer sicherbaren Nutmutter mit Gewinde d1 = M 30×1,5

Nutmutter KMT-A 06 M 30 x 1,5